Füssener
Festtage
Alter
Musik

5. bis
9. Juni
2024

Füssener
Festtage
Alter
Musik

5. bis
9. Juni
2024

Dr. Theo Waigel

Mit den Festtagen Alter Musik bietet Füssen die einzigartige Möglichkeit, Musik aus vergangenen Jahrhunderten in unserer Zeit neu erklingen zu lassen.

Die benediktinische und kaiserliche Vergangenheit Füssens wird lebendig. Der Kaisersaal, die Barockkirche St. Mang, die Franziskanerkirche, das historische Museum der Stadt Füssen, der Charakter der mittelalterlichen Stadt und das Engagement der Kulturschaffenden unserer Zeit, verleihen diesen Musiktagen ein besonderes Gepränge.

Ein reiches musikalisches Erbe zeugt vom Mäzenatentum des in Füssen beheimaten Adels, der bischöflichen und geistlichen Kulturliebe, den Musikern und Instrumentenbauern und dem frühen Selbstbewusstsein der Bürger in Füssen.

Ich bin sicher, diese Füssener Festtage Alter Musik werden sich zu einem bedeutenden musikalischen Ereignis im Allgäu und darüber hinaus entwickeln. Ich wünsche den Künstlern Freude beim Musizieren, allen Teilnehmern bewegte Stunden und den Veranstaltern den gebührenden Erfolg.

Dr. Theo Waigel, Bundesminister a.D.
Ehrenprotektor der Füssener Festtage Alter Musik

Füssen ist eine Stadt der Kultur, sie gilt beispielsweise als Wiege des europäischen Lautenbaus. Auf diese Tradition können wir alle sehr stolz sein.

Und es macht mich glücklich, dass wir anknüpfend daran mit der Metropole des Geigenbaus, der italienischen Stadt Cremona, eine Städtefreundschaft unterhalten.

Die Füssener Festtage Alter Musik greifen diese Tradition auf. Deshalb war es selbstverständlich, mich als Gründungsmitglied beim Trägerverein Füssener Festtage Alter Musik zu beteiligen.

Die Füssener Festtage Alter Musik bereichern das glücklicherweise ohnehin schon reichhaltige kulturelle Angebot in Füssen um weitere musikalische Leckerbissen.

Ich bedanke mich recht herzlich beim Trägerverein Füssener Festtage Alter Musik für die professionelle Organisation und liebevolle Zusammenstellung des Programms!

Maximilian Eichstetter
Erster Bürgermeister der Stadt Füssen

Maximilian Eichstetter

Sît willekummen Herzlich Willkommen

Im Nachgang zur erfolgreichen Aufführung des historischen „Fiassar Osterspiels“ aus dem Jahr 1453 entstand 2022 die Idee, ein Festival Alter Musik ins Leben zu rufen, um die reichhaltige Musikgeschichte Füssens zu würdigen. Nach vielen Treffen und Planungsgesprächen gelangte 2023 ein Triumphwagen mit wertvollster Musikfracht an sein Ziel: Die „Füssener Festtage Alter Musik“ erwachten und erweckten Werke vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert, gespielt mit authentischen Musikinstrumenten, an über 500 Jahre alten Originalschauplätzen aus dem Dornröschenschlaf.

Mit der Reprise kommen wir in diesem Jahr unserem Ziel, ein hochkarätiges Musikfest für Füssen und das südliche, bayerische Schwaben zu etablieren, ein Stück weit näher: Mit umfangreichem Repertoire von der Renaissance bis ins Rokoko zeigen wir erneut das reichhaltige, kompositorische Erbe Füssens sowie die damit entstandenen Verbindungen nach ganz Europa auf. Darüber hinaus sollen die „Füssener Festtage Alter Musik“ in der Zukunft saisonal ergänzt werden mit weiteren Konzertveranstaltungen, die einen lokalen Bezug widerspiegeln (u.a. Wiederaufnahme des Fiassar Osterspiels 2025, Weihnachtshistorien, u.v.m.).

Die Organisation übernimmt der am 28.2.2023 gegründete Trägerverein „Füssener Festtage Alter Musik e. V.“ unter dem Ehrenprotektorat von Bundesminister a.D. Dr. Theo Waigel und mit Unterstützung des Kulturfonds Bayern/Kunst und Förderern aus der Region. Initiatoren und Gründungsmitglieder vereinen bayernweit Vernetzung und Engagement mit Musikern der historischen Aufführungpraxis, Geisteswissenschaftlern und Helfenden.

Grüß Gott in Füssen – seien Sie recht herzlich willkommen!
Die Vorstandschaft der Füssener Festtage Alter Musik
Richard Hartmann, Josef A. Möst, Helene von Rechenberg,
Margarethe und Robert Schlegl, Prof. Dr. Klaus Wolf

Die Füssener Festtage Alter Musik wurden 2023 gefördert von

    Kontakt